Support / Help / FAQ – Apps (New DE)

Wir sind hier, um zu helfen

Erhalten Sie sofortige Antworten auf häufig gestellte Fragen

Tracker-Funktionen

Klicken Sie hier, wenn Sie Häufig gestellte Fragen zum Tracker, zur Leistung, Nutzung, Ladung der Baterrie, zum Kauf oder zur Abdeckung sehen möchten...

Tracker Montage

Wie Sie es auf Ihr Fahrrad montieren, finden Sie hier alles, was Sie für eine perfekte Installation tun müssen. Noch Fragen? Der Link zum Hilfecenter befindet sich unten.

Hoot Tracker App

Tracker benötigt die Installation unserer kostenlosen Apps. Hier können Sie es für IoS oder Androïd herunterladen und wie man es benutzt.

Häufig gestellte Fragen über die App

Wir haben eine Liste mit Antworten auf häufig gestellte Fragen zusammengestellt. Ab dem untenstehenden Support finden Sie den Support-Link, oder Sie können das Chat-Widget benutzen.

– Erstellen Sie Ihr Konto und holen Sie sich dann Ihre 16-stellige IMEI-Nummer, die Sie auf der Rückseite des Handbuchs finden. Sie können den QrCode Ihres Trackers scannen oder ihn manuell eintragen.

– Wählen Sie entweder den „Standard“- oder den „Experten“-Modus. Sie können nach Belieben zwischen den beiden umschalten.

– Jetzt können Sie Ihr Fahrrad personalisieren : Geben Sie ihm einen Namen (nützlich, wenn Sie mehrere Fahrräder registrieren), die Marke, ein Foto…).

Sie finden alle Schritte in Ihrer Paket und auf unserer Website.

Die IMEI (International Mobile Equipment Identity)  ist die eindeutige 16-stellige Identifikationsnummer Ihres GPS HOOT Trackers.

Sie finden sie auf der Rückseite des Installations-Handbuchs, zusammen mit einem vereinfachten QR-Code für ihre Verbindung mit der mobilen HOOT-App.

Die Herangehensweise ist unterschiedlich, aber in beiden Fällen wird Ihr Fahrrad standardmäßig überwacht. 

Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation, die Sie in Ihrem Paket und auf der Website finden.

Im „Standard“-Modus brauchen Sie nichts zu tun. Ihr Fahrrad wird immer verfolgt und Sie finden die Positionspunkte in dem Verlauf. Sie erhalten Benachrichtigungen, wenn es Bewegung gibt. Es steht Ihnen frei, die Benachrichtigungen abzuschalten. Dieser Modus ist sehr einfach. Der große Unterschied zum „Expert“-Modus besteht darin, dass Sie im „Standard“-Modus immer die Spur Ihres Fahrrads haben und Sie auch dann Benachrichtigungen erhalten, wenn Sie Ihr eigenes Fahrrad benutzen. Wenn Sie die Benachrichtigungen aktiviert lassen, piept Ihr Telefon, wenn Sie mit dem Fahrrad losfahren, und eine Benachrichtigung wird auf Ihrem Telefon angezeigt. Sie müssen darauf antworten, sonst piept es 1 Minute später erneut. Der Tracker macht seine Arbeit. Sie können die Benachrichtigungen vor Ihrer Fahrt oder nach Ihrer Fahrt mit einem Klick abschalten.

Im „Expert“-Modus, der energieeffizient ist, nutzt der Tracker Ihr Bluetooth, um herauszufinden, ob die Person, die das Fahrrad benutzt, als vertrauenswürdige Person registriert ist. Es wird keine Benachrichtigung verschicken, wenn Sie Ihr Fahrrad benutzen. . Es wird in den Standby-Modus gehen, und Sie werden die Spur auch nicht bekommen. Achtung: Ein Tracker soll vor Diebstahl oder Diebstahlversuch warnen. Verwenden Sie ein Garmin-GPS oder Ihr Telefon, wenn Sie den Verlauf Ihrer Route verfolgen möchten. Verwechseln Sie die beiden Funktionen nicht. Der Sinn eines GPS-Tracker ist es, so viel wie möglich, um Energie zu sparen und sicherzustellen, dass die Person, die das Fahrrad bewegt, jemand ist, dem man vertraut.

Der „Expert“-Modus ist für Personen konzipiert, die mit aktiviertem Bluetooth fahren und eine einfache Nutzung wie Heim-/Arbeits Reisen, Straßentraining usw. haben. Wenn Sie z.B. in einem Skigebiet bergab fahren und das Fahrrad auf die Skilifte gestellt wird, außerhalb der Reichweite von Bluetooth, dann lassen Sie den „Standard“-Modus mit ausgeschalteten Benachrichtigungen, denn im „Experten“-Modus werden Sie jederzeit benachrichtigt. Dasselbe gilt für einen Fahrradkurier.

Im „Diebstahl“-Modus können Sie eine Spur mit etwa 1 Position pro Minute haben. Es ist ein Modus, den Sie bevorzugen sollten, wenn Sie aktiv auf der Suche nach dem Fahrrad sind. Er verbraucht mehr Batterieleistung, also gehen Sie sicher, dass Sie ihn vernünftig einsetzen. Sie können es ein- und ausschalten.

Wenn Sie den „Diebstahl“- Modus  ausschalten, wird das Fahrrad immer überwacht, aber ein Sparmodus hilft, die Batterie zu sparen und die Lebensdauer der Batterie zu erhöhen.

Wenn Sie sich zum ersten Mal mit der mobilen HOOT-App verbinden, werden Sie auf die Verbindungsseite weitergeleitet, auf der Sie Ihren HOOT GPS-Tracker mit Ihrem Fahrrad verbinden können. Dort können Sie den Namen des Trackers eingeben und den Tracker-QR-Code scannen, der sich auf der Rückseite des Installationshandbuchs befindet. Es besteht die Möglichkeit, manuell einzugeben.

Wenn Sie Ihren HOOT-Tracker koppeln, müssen Sie im „Expert“-Modus auch Ihr Smartphone über Bluetooth mit dem Tracker verbinden. Aktivieren Sie dazu Bluetooth in den Einstellungen Ihres Smartphones und  verbinden Sie sich dann mit Ihrem Tracker, indem Sie dessen PIN-Code eingeben, der auf der mobilen HOOT-App steht.

Im Falle einer Bewegung, wenn der Tracker Ihr Smartphone erkennt, erhalten Sie keine Benachrichtigung, da der Tracker Sie als in der Nähe erkennt.

Wenn Sie Ihren HOOT-Tracker koppeln, müssen Sie im „Expert“-Modus auch Ihr Smartphone über Bluetooth mit dem Tracker verbinden. Aktivieren Sie dazu Bluetooth in den Einstellungen Ihres Smartphones und  verbinden Sie sich dann mit Ihrem Tracker, indem Sie dessen PIN-Code eingeben, der auf der mobilen HOOT-App steht.

Im Falle einer Bewegung, wenn der Tracker Ihr Smartphone erkennt, erhalten Sie keine Benachrichtigung, da der Tracker Sie als in der Nähe erkennt.

Warnmeldungen können, je nach Ihrer Wahl in Ihren Einstellungen, deaktiviert werden. Sie können die Optionen in Ihren Einstellungen jederzeit ändern.

Das Abonnement wird je nach Angebot für 1 oder 2 Jahre kostenslos angeboten. Am Ende werden Sie von Ihrer mobilen App HOOT benachrichtigt. Sie haben die Möglichkeit, Ihr Abonnement zu verlängern.

Nach diesem Datum betragen die Kosten für die nationale und internationale SIM-Karte 3€/Monat oder 36€ pro Jahr bei einem 2-Jahres-Abonnement oder 39€ für 1 Jahr.

Aktionsangebote werden das ganze Jahr über angeboten.

Details zu den Tarifen finden Sie auf unserer Website.

Dieses Merkmal wird bis Ende 2020 vollständig umgesetzt sein.

In der Zwischenzeit können Sie die HOOT-App von der/den Person(en) Ihrer Wahl herunterladen lassen, indem Sie Ihr Login und Passwort freigeben.

Im „Standard“-Modus sind Ihre Tracks sichtbar.

Im „Experten“-Modus müssen Sie Ihr Bluetooth ausschalten

Unser Ziel ist es, Sie bereits ab den ersten Sekunden eines Diebstahlversuchs durch die Erkennung von Vibrationen und Bewegungen zu alarmieren. Dazu verwenden wir ein integriertes Gyroskop und einen Beschleunigungsmesser. Eine einfache Vibration kann erkannt werden.

Sie erhalten die Warnung im Falle eines Diebstahls, gehen kein Risiko ein, kontaktieren Sie die zuständigen Behörden.

Die Onboard-Technologie Ihres HOOT Bike Trackers ermöglicht es Ihnen, Ihnen in Sekundenschnelle einen Alarm zu senden, wenn Ihr Fahrrad Bewegungen und/oder Vibrationen ausgesetzt ist.

Es ist wichtig, so schnell wie möglich Anzeige bei der Polizei zu erstatten und den Diebstahl zu melden, indem Sie Informationen über das Fahrrad in der HOOT-App „Diebstahl melden“ zur Verfügung stellen. Weitere Details finden Sie in den Dokumenten, die in Ihrem Paket enthalten sind.

Siehe auch „Wie man den Diebstahlmodus verwendet“.

Ja, und wir empfehlen Ihnen dringend, diese Informationen auszufüllen, sobald Sie den HOOT installiert haben, und zwar auf dem dafür vorgesehenen Platz auf Ihrem App: Foto der Rechnung, Foto Ihres Fahrrads, seine Seriennummer oder Batterie, die Nummer der Kennzeichnung.

Sie können keine Antwort auf Ihre Frage finden? Finden Sie mehr im Chat oder in unserem Support-Center